Digitaler NEW 4.0 Wissenschaftskongress

Digitaler NEW 4.0 Wissenschaftskongress
28. Januar 2021, 09.00 – 16.00 Uhr

Welche Rolle spielt der Norden Deutschlands für die Energiewende?
Vor welchen Herausforderungen stehen wir und wie können wir sie lösen?
Und wie sieht die Energieversorgung von morgen aus?

Zum Abschluss des Verbundprojekts „NEW 4.0 – Norddeutsche Energiewende“ (www.new4-0.de) veranstaltet das CC4E am 28. Januar 2021 einen hochrangigen eintägigen digitalen Wissenschaftskongress. Der Kongress hat zum Ziel, das wissenschaftliche Vorgehen im Projekt und die erprobten Lösungsansätze für das regionale und überregionale Fachpublikum aus Wirtschaft, Industrie, Politik und Gesellschaft sichtbar und zugänglich zu machen.
Darüber hinaus wird es auch mit projektexternen Forscher*innen und der interessierten Fachöffentlichkeit in einen Diskurs und Austausch zu aktuellen Ergebnissen zum Thema Energiewende kommen. Dazu sind Sie herzlich eingeladen!

PROGRAMM

Herrn Professor Manfred Fischedick, wissenschaftlicher Geschäftsführer des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie, hält am Vormittag eine Keynote. Neben zwei weiteren Keynotes am Vormittag freuen wir uns auf insgesamt vier interaktive inhaltliche Sessions, welche die insgesamt acht Arbeitsgruppen im Projekt widerspiegeln. Eine Podiumsdiskussion am Nachmittag zum Thema „Die Wissenschaft als Treiber für die Energiewende“ unter Beteiligung von Professor Fischedick und Thorsten Müller, Stiftung Umweltenergierecht, runden den Kongress ab. Durch die Veranstaltung führt Moderator Dr. Claus Hartmann.
Die Veranstaltung wird als Zoom-Meeting durchgeführt. 

Den ausführlichen Programmablauf finden Sie hier.

ANMELDUNG

Bitte melden Sie sich bis zum 21. Januar online für das Zoom-Meeting unter Angabe Ihrer Workshop-Präferenzen an: https://lcem.lab-concepts.de/registration/new-wissenschaftskongress

Sie haben Fragen zur Veranstaltung? Bitte wenden Sie sich an das Kongressmanagement: new@labconcepts.de oder 0228/24 98 113.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!